„Tragödien, die durch keine Ethik zu vermeiden sind“

Ist es ethisch gerechtfertigt, mehr Corona-Todesfälle in Kauf zu nehmen, um dafür langfristige Folgen gering zu halten? Und gebietet ein Virus, das jeden zum potentiellen Gesundheitsrisiko anderer macht, die soziale Isolation? Der deutsche Philosoph Berthold Wald über Tugendethik in Corona-Zeiten.

Von Dominik Lusser

Zukunft CH: Herr Professor Wald, um gleich vorweg allfälligen Missverständnissen vorzubeugen: Können Sie kurz […]

2020-06-26T11:02:23+02:0022.05.2020|

Wenn die medizinischen Ressourcen knapp werden – ethische Dilemmas in der Pandemie

Der Oxforder Bio-Ethiker Michael Wee hat mit der Monatszeitung „The Catholic Herald“ über ethische Dilemmas in der Corona-Pandemie gesprochen. Wer soll zuerst behandelt werden, wenn die medizinischen Ressourcen knapp sind? Und welche Kriterien sind zu berücksichtigen bei der Frage, ob der Lockdown weitergeführt oder aufgehoben werden soll. Ein Auszug aus der deutschen Übersetzung des Interviews, […]

2020-06-10T10:03:56+02:0018.05.2020|

Notstand im Pflegeheim mit „paradoxen Auswirkungen“

Gemäss den angepassten Empfehlungen des Bundesamtes für Gesundheit vom 11. Mai 2020 sollen Besuche in Alters- und Pflegeheimen grundsätzlich wieder möglich sein. Die Ethikerin Ruth Baumann-Hölzle, Institutsleiterin von „Dialog Ethik“, hofft, dass entsprechende Lockerungen in den Institutionen bald umgesetzt werden. Es zeige sich nämlich, dass gerade die vulnerablen Bevölkerungsgruppen, zu deren Wohlergehen man die Notstandmassnahmen […]

2020-06-02T09:43:17+02:0016.05.2020|