Polen setzt Zeichen: Keine Tötung von Behinderten

In Polen haben am 11. Januar 2017 bei einer Abstimmung im Parlament 277 Abgeordnete für ein Gesetz gestimmt, welches die Tötung ungeborener Kinder wegen Verdachts auf Behinderung des Kindes verbietet. Dies berichtet das Nachrichtenportal kath.net. Dem Bericht zufolge stimmten lediglich 134 Abgeordnete dagegen. Die polnische Bischofskonferenz zeigte sich über die Annahme des Gesetzes erfreut und […]

2018-01-16T18:24:52+00:00 16.01.2018|

Masslose Migrationspolitik?

In seiner Botschaft zum Welttag der Migranten und Flüchtlinge, der am 14. Januar 2018 in der katholischen Kirche begangen wird, macht sich Papst Franziskus erneut zum Sprachrohr einer fatalistischen Willkommenskultur. Franziskus, der an keiner Stelle zwischen Wirtschaftsmigranten und Kriegsflüchtlingen unterscheidet, fordert „breitere Möglichkeiten für eine sichere und legale Einreise in die Zielländer“. […]

2018-01-05T16:30:15+00:00 09.01.2018|

Genderistin Schutzbach: „Huonder hat Recht“

In einem Communiqué hat der Churer Bischof Vitus Huonder Themenschwerpunkte für die Bistumsleitung in den kommenden zwei Jahren angekündigt. Einen der Schwerpunkte setzt Huonder bei der kritischen Auseinandersetzung mit der Gender-Ideologie. Dass Huonder die Gefahr von Gender nicht überschätzt, zeigen immer wieder Reaktionen aus dem Umfeld der Gender Studies bzw. des […]

2017-06-04T15:25:03+00:00 24.05.2017|

„Die Verantwortung der europäischen Christen wird grösser“

Im September 2016 wurde unter dem Titel „Benedikt XVI. – Letzte Gespräche mit Peter Seewald“ ein weiterer und letzter Interviewband des bekannten Journalisten Peter Seewald mit Joseph Ratzinger veröffentlicht. Der grosse deutsche Theologe, der von 2005-2013 Papst war, wirft in seinen Antworten einen Blick zurück auf sein Leben, wagt aber auch einen Blick in die […]

2016-10-25T09:31:03+00:00 01.10.2016|