Startseite Alt+0Navigation Alt+1Inhalt Alt+2Kontakt Alt+3Suche Alt+5
 

Werte und Gesellschaft

 
 
 

21.10.2014

Nationaler Gedenktag für verfolgte Christen


Das internationale katholische Hilfswerk Kirche in Not Schweiz gedenkt zwischen dem 25. und 26. Oktober 2014 anlässlich des achten Nationalen Gedenk- und Gebetstages der diskriminierten und verfolgten Christen weltweit. Dieses Jahr wird der Gedenktag in der Dreifaltigkeitspfarrei in der Stadt Bern mit Msgr. Laszlo Wonnerth aus Rumänien abgehalten. Es finden drei Gottesdienste statt (Samstag, 25. Oktober, 18.30 Uhr, Sonntag, 26. Oktober, 8.00 Uhr und 11.00 Uhr). Das Hilfswerk lädt herzlich dazu ein, an den Gottesdiensten teilzunehmen und sich mit den verfolgten Christen zu solidarisieren. Rund 200 Millionen Christen werden weltweit wegen ihres Glaubens bedrängt und verfolgt. So flohen beispielsweise allein im Irak nach Schätzung der Vereinten Nationen bisher 1,2 Millionen Menschen vor der Schreckensherrschaft der IS-Islamisten.