Startseite Alt+0Navigation Alt+1Inhalt Alt+2Kontakt Alt+3Suche Alt+5
 

Ehe und Familie

 
 
 

19.03.2012

Babyprämie statt Abtreibung

Kunden der deutschen Betriebskrankenkasse für Industrie, Handel und Versicherungen (BKK IHV), die Mitglied der Lebensschutzorganisation „PRO LIFE“ Deutschland sind und sich aus Gewissensgründen freiwillig dazu verpflichten, keine Abtreibungen vornehmen zu lassen sowie niemanden aus dem näheren Umfeld dahingehend zu beeinflussen, bekommen eine Prämie von 300 Euro für jedes Neugeborene. Gegenüber Zukunft CH erklärte Hagen Stark, stellvertretender Vorstand der BKK IHV, dass bereits 1‘200 Versicherte Mitglieder von PRO LIFE seien und so bei jeder neuen Geburt von dieser Aktion profitieren würden. Initiator sei der Verein PRO LIFE aus Bern mit über 20 Jahren Erfahrung und inzwischen 50‘000 Versicherten in der Schweiz in Zusammenarbeit mit der Helsana-Gruppe. Deren Mitglieder erhalten zur Geburt eines Babys bis zu 400 Franken als Geschenk. Für Familien mit mehr als vier Kindern übernimmt PRO LIFE sogar die Grundversicherungsprämie abzüglich Mitgliederbeitrag und allfällige Subventionen für weitere Kinder.