Österreicher bewerten Zusammenleben mit Muslimen als schlecht

Laut dem Integrationsbarometer 2017 sehen die Bewohner unseres benachbarten Alpenlandes das Zusammenleben mit Flüchtlingen, und besonders mit Muslimen sehr kritisch. Laut der vom Österreichischen Integrationsfonds durchgeführten Umfrage bewerten 58 % das Zusammenleben mit den Flüchtlingen als eher oder sehr schlecht. Für 53 % hat sich das persönliche Sicherheitsgefühl durch die Flüchtlinge verschlechtert. Noch schlechter wird das Zusammenleben mit Muslimen bewertet. 61 % finden, dass dieses sehr schlecht ist. Und nur 7 % meinen, dass der Islam zu Österreich gehört. Klare Meinungen gibt es auch beim Thema der doppelten Staatsbürgerschaft. 73 % lehnen diese Möglichkeit ab. 84 % möchten, dass die Grenzkontrollen beibehalten werden und 72 % sprechen sich für die Kürzung der Mindestsicherung aus. Für die Umfrage sind im Juni und Dezember 2016 1000 Personen mit österreichischer Staatsbürgerschaft befragt worden.

2017-04-10T12:27:18+00:00 24.03.2017|