Magazin: Sklaverei im Islam

Das neue Magazin 5/2017 ist erschienen und kann ab sofort bestellt werden.

Unsere aktuellen Themen:
Welche Würde zählt am Lebensende? – Yvan Bonjour
Welche Würde zählt am Lebensende? Diese Frage habe ich mir gestellt, als die Waadtländer am 17. Juni 2012 für die Zulassung des assistierten Suizids in Pflegeeinrichtungen stimmten. Für eine Pflegefachperson, deren ethisches Fundament es ist, das Leben zu fördern, bedeutet dies nämlich einen tiefgehenden Umsturz ihrer Werte. Seit Anfang der 80er-Jahre bin ich nun schon in der Pflege tätig. Doch hätte ich es nie für möglich gehalten, dass es irgendwann so weit käme, Patienten an diesem Arbeitsplatz bei der Selbsttötung behilflich zu sein.

Sklaverei im Islam – Laila Mirzo
Was würden Sie denken, wenn ich Ihnen sage, dass Länder, in denen wir Luxusurlaub machen, bei Aussentemperaturen von 40°C Indoor-Skipisten runterrasen oder in den Shopping Malls die Kreditkarten heiss kaufen, die Sklaverei noch Alltag ist? In den reichen Golfstaaten, von Saudi-Arabien bis ins Emirat Dubai, halten sich reiche arabische Locals ausländische Arbeitskräfte unter sklavenähnlichen Zuständen.

Diskriminierende Gesetze … – Amine Abdelmajide
Der 11. September steht in Fribourg ganz im Zeichen der Diskriminierungen, denen Muslime in der Schweiz ausgesetzt sind. Doch während etwaige Diskriminierungen dieser Art aus Handlungen einzelner Personen resultieren und nicht in der Gesetzgebung unseres Landes verankert sind, gibt es eine ganz andere Diskriminierung, welche die Öffentlichkeit nur selten erreicht: Schweizer Bürger, die ursprünglich aus einem muslimischen Land stammen, sind in ihrem Ursprungsland zahlreichen diskriminierenden Gesetzen ausgeliefert. Zum Beispiel durch das Adoptionsverbot.

Reue und Leiden der Väter nach der Abtreibung – Jeanne Smits
Das britische Boulevardblatt „Daily Mail“ hat am 21. Juni 2017 einen langen Artikel über die Reue und das Leiden von Vätern nach einer Abtreibung veröffentlicht. Das heute weitgehend tabuisierte Thema der Abtreibung, welches durch politische Korrektheit als „Frauenrecht“ durchgesetzt wird, fand so Eingang in eine grosse britische Zeitung mit einer täglichen Auflage von zwei Millionen Exemplaren.

Unterwegs für eine gute Sexualpädagogik – Dominik Lusser
Zwischen November 2015 und Februar 2017 hat ein Team von Zukunft CH mit 14 kantonalen Bildungsdirektionen Gespräche über schulische Sexualpädagogik geführt. Das Fazit: Es hat sich gelohnt.

Bestellen Sie das aktuelle Magazin jetzt über unser Bestellformular:
Magazinbestellung hier klicken

2017-11-21T15:00:16+00:00 23.08.2017|